Archive for Juli, 2008

Verwandte Rassen

Es gibt eine Reihe von Rassen, die auf der Siamkatze basieren.

Balinesen – die langhaarige Version der Siamkatze.

Burmesen – die Burmakatze ist eine kurzhaarige Hauskatzenrasse. Sie stammt von einer besonderen Katze ab, Wong Mau, die 1933 von dem US-Navy-Arzt Joseph C. Thompson aus dem damaligen Burma (Rangoon) nach Kalifornien transportiert worden sein soll. Sie gilt als Mutter aller Burmesen und sah aus wie eine Siamkatze in hell-braunen Tönen. In den USA beschäftigte sich eine kleine Gruppe von Genetikern und Katzenzüchtern mit dieser Katze und stellten das erste Zuchtprogramm in der Geschichte der Katzenzucht auf. Man versuchte Wong Maus genetische Grundkomponenten herauszufinden und erbrachte schließlich den Beweis, dass Wong Mau keine dunklere Siamkatze war, sondern ein Hybride aus einer Siamkatze und einer anderen, eigenen Rasse, die sie Burmese Cats nannten. Obwohl sie also technisch nicht wirklich von der Siamkatze abstammt, wird die Burmakatze aufgrund ihrer engen genetischen  Verwandschaft hier trotzdem genannt und führte zu einer weiter unten genannten Kreuzungsrasse.

Colorpoint Shorthair – In den USA und in Großbritannien werden Tabbypoints und Red- und Tortie-point einer eigenen Rasse, genannt Color-point Shorthair zugeordnet. In Europa handelt es sich nur um Farbvariationen der Siamkatze.

Himalayan oder Colourpoint Perser – Lanhaarrasse die ursprünglich aus Siamkatzen und Persern gezüchtet wurde. Heute eine fester Bestandteil der Perserfarbpalette.

Javanesen oder Orientisch Langhaar– die langhaarige Version der Orientalisch Kurzhaar.

Ocicat – eine getupfte Katzenrasse, deren Ursprung aus einer Siamkatzen and Abyssinier Kreuzung entstanden ist.

Orientalisch Kurzhaar – eine einfarbige Siamkatze mit grünen Augen

Serengeti Cat
– eine getupfte Katzenrasse die an den Serval erinnert. Ursprünglich gezüchtet aus einer Kreuzung von Siamkatzen, Orientalisch Kurzhaar und Bengal Cats.

Tonkanesen – Eine Kreuzung aus Siamkatze und Burmakatze. Die Tonkanesen sind dunkler in der Körperfarbe als Siamkatzen und haben türkisfarbenen Augen.

Advertisements

Siamkatzenstars

Die Rasse der Siamkatzen ist eine der bekanntesten und beliebtesten. Deshalb werden sie oft in Verbindung mit Stars gezeigt und sie sind in Filmen zu sehen. Einige der bekanntesten Stars unter den Siamkatzen sind:

* Bucky Katt aus Get Fuzzy
* Genghis – Growltiger’s Gegener in Old Possum’s Book of Practical Cats by
T. S. Eliot
* Jason – Seal-point im BBC TV’s Blue Peter
* Koko & Yum-Yum – aus Lillian Jackson Braun’s „The Cat Who…“ Romanen
* Misty Malarky Ying Yang, Haustier von Amy Carter
* Pyewacket, the witch’s familiar aus dem
Film Bell, Book and Candle
* Tao, aus Sheila Burnford’s Roman The Incredible Journey
* Sagwa aus dem Kinderbuch Sagwa, the Chinese Siamese Cat von Amy Tan und aus der animated TV Serie mit demselben Namen.
* Shan Shein – White House cat owned by Gerald Ford’s daughter, Susan
* Si and Am aus Lady and the Tramp
* Syn, der die Titelrolle von „D.C.“ im1965 Walt Disney Film That Darn Cat! spielt
* Kit the Cat, the „familiar spirit“ des Hauptcharakters in Charmed
* Solange aus 9 Chickweed Lane

« Previous entries