Die wilden 5 Minuten

Wer mit Siamkatzen lebt, hat es schon erlebt. Ohne Vorankündigung springen die Katze plötzlich drauf los, fängt an wie verrückt durch die Wohnung zu jagen, saust wie auf einer Fahrradrennbahn waagerecht über das Sofa, machen einen Buckel und merkwürdige Seitwärtsschritte, legen die Ohren zurück und krümmen den Schwanz, sträubt das Fell und wirkt ein wenig so, als wenn sie irre geworden ist🙂

Freigänger sausen quer durch den Garten und den Baum hoch und runter, als wenn sie von Furien gejagt werden.

Siamkatze im Spiel, Kitten von Yungaya, Foto: S.Cramer-Rössner

Keine Panik, das scheinbar “verrückte” Verhalten in den sogenannten „dollen 5 Minuten“ dient den Katzen einfach dazu Energien abzubauen, die sie in Freiheit beim Jagen verbrauchen würden. Bei den meisten Siamkatzen findet diese Rennerei am Abend statt, manche Katzen lieben auch den frühen Morgen für dieses wilde Spiel. Das ist die Zeit, in der freilebende Katzen auf die Jagd gehen würden. Einen Anlass braucht die Siamkatze dabei nicht unbedingt.
Genauso schnell wie es angefangen hat, endet dieses Verhalten wieder. Zufrieden legt sich die Katze wieder zu ihrem erstaunten Besitzer und dieser fragt sich, ob er wohl nur geträumt hat😉.

%d Bloggern gefällt das: